Musik mit Kindern von 0 bis 6 Jahren

Musik, Spiel und Tanz bere­ich­ern das Leben.
Sie sind ein stark­er Motor für die kindliche Entwick­lung – ger­ade in den ersten Leben­s­jahren. Wer wüsste das bess­er als Sie, die Sie mit Babys, Eltern-Kind-Grup­pen und Kindern bis zur Ein­schu­lung arbeiten?
Die Zeitschrift „Musik, Spiel und Tanz“ unter­stützt Sie dabei, den viel­seit­i­gen Anforderun­gen, die täglich an Sie herange­tra­gen wer­den, gerecht zu werden.

Die Zeitschrift bietet Ihnen 4x im Jahr:

    • Lieder, Verse und Bewegungsspiele
    • Pro­jek­te, Geschicht­en und Basteltipps
    • CD mit allen Hörbeispielen
    • Bild­karten zum sofor­ti­gen Einsatz

 

Die aktuelle Ausgabe

Musik, Spiel und Tanz 2022/01

Natürlich darf im ersten Heft „Musik, Spiel und Tanz“ des Jahres der Frühling nicht fehlen. Doch es finden sich auch viele musikalische Anregungen rund um die Erlebniswelt von Kindern: Das Spiel mit dem Teddy, Einkaufengehen, oder die Märchenwelt sind Thema von Klanggeschichten oder Liedern.
Bestellen Leseprobe
© Adobe Stock / Florincristian

© Adobe Stock / Florincristian

Musik, Spiel und Tanz 2022/01

Im Alltag von pädagogischem Personal kommt die Stimme häufig zum Einsatz: Mal laut rufend, dann wieder leise flüsternd, fröhlich singend und sanft tröstend. Wenn wir sprechen, übermitteln wir unserem Gegenüber viel mehr als nur unsere Worte. Im Stimmausdruck schwingt mit, wie wir uns gerade fühlen, welche Beziehung wir zueinander haben und was wir wollen. Kinder reagieren auf diese Botschaften und das macht die Stimme zu einem unserer wichtigsten Instrumente.

> weiterlesen
© Pixabay / Alexas_Fotos

© Pixabay / Alexas_Fotos

Musik, Spiel und Tanz 2021/04

Willkommen im digitalen Zeitalter. Apps sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Für nahezu jeden Lebensbereich gibt es die smarten Helfer. Gerade der Musikbereich scheint überflutet von digitalen Medien wie Klangerzeugern und Apps. Trotz dieser Trends scheint die Digitalisierung in der frühkindlichen Musik erziehung noch nicht angekommen zu sein. Warum also nicht auch die Elementare Musikpädagogik mit digitalen Tools bereichern?

> weiterlesen